Gewinnspiel

Können Männer romatisch sein? Erzählt uns bis zum 12. Februar in einem Kommentar das Romantischste, was Ihr je für eine Frau getan habt. Die Frauen dürfen natürlich auch berichten, wie sie schon mal von einem Gentleman überrascht wurden.

Die drei Hollywood-reifsten Schnulzengeschichten werden von uns belohnt.

Zu gewinnen gibt es drei charmante Gutscheinheftchen vom Groh Verlag mit denen Ihr Eurem Schatz ganz sicher eine große Freude macht..

Groh Verlag Hamepage

Ein wunderbares und individuelles Geschenk, das einzulösen ebenso viel Spaß macht wie geschenkt zu bekommen. Ob zum Valentinstag, zum Geburtstag oder einfach nur so: Das Gutscheinbuch versammelt 18 liebevolle Verwöhn-Ideen, mit denen man den größten Schatz überraschen und glücklich machen kann!

 

Groh Verlag Hamepage

Groh Verlag Hamepage

Bitte hinterlasst uns Eure Mail-Adresse, damit wir danach die Gewinner verständigen können.

Kommentare

Während eines Flugs in den Norden Deutschlands diesen Sommer habe ich mich auf dem Weg zur Gepäckausgabe kurz mit einem jungen Mann unterhalten. Er erwähnte unter anderem, dass er an meinem Abflug-Flughafen arbeite, ich, dass ich in 4 Tagen morgens wieder zurückfliegen wollte. Wir verabschiedeten uns ohne Austausch von Adresse oder Handynummer. Als ich dann nach 4 Tagen morgens landete und in die SBahn einsteigen wollte, überraschte mich ein wildfremder Mann (wohl ein Arbeitskollege) mit einer großen Karte, einer Breze und den Worten „Das soll ich dir überreichen!“. Auf der Karte stand groß „Herzlich willkommen zurück“, eine Handynummer und die Einladung auf einen Kaffee – von dem Unbekannten auf dem Hinflug. Ist das nicht eine süße und romantische Überraschung?

Während meines Auslandssemesters in Paris machte ich an einem Samstagnachmittag einen Winter-Spaziergang durch das Quartier Latin, vorbei an vielen kleinen Cafés. Auf einmal lief mir ein hübscher Franzose hinterher mit den Worten „Entschuldige, ich sitz gerade mit meinen Freunden hier im Café und ich habe dich gerade vorbeilaufen sehen…und da musste ich einfach aufstehen und dich ansprechen, sonst hätte ich mich ewig geärgert! Magst du dich zu uns setzen?“ Die spontane Einladung hatte ich zwar abgelehnt, allerdings haben wir Nummern getauscht und noch viele schöne Tage miteinander verbracht.

Mein Freund ist einfach immer der Beste. Wir sehen uns leider nur am Wochenende, da er viel arbeitet, aber dann gibt er sich immer riesig Mühe. Er geht bevor ich freitags komme, einkaufen und kocht. Danach führt er mich meist noch ins Kino aus oder hat schon einen Film ausgeliehen. Das restliche Wochenende gestalten wir immer anders, aber er liest mir jeden Wunsch von den Augen ab. An speziellen Tagen wie dem Valentinstag gibt er sich sogar besonders Mühe. Letztes Jahr hat er sein gesamtes Schlafzimmer mit Rosen gefüllt, und uns ein Picknick auf dem Bett zubereitet. Passend zum Tag der Liebe gab es auch nur rote Sachen zu verspeisen: Erdbeeren, Kirchen, rote Gummibärchen, rote M&Ms und dazu ein prickelnder Rosé Sekt. Aus diesem Grund hab ich mir fest vorgenommen ihn dieses Jahr zum Valentinstag auch einmal eine Freude zu machen. Mit so einem Gutscheinheft würdet Ihr mir dabei schon sehr helfen.

Mein Freund war zu meinem letzten Geburtstag leider beruflich unterwegs. Ich war schon etwas enttäuscht darüber ohne Ihn feiern zu müssen. Bis ich merkte, dass im Laufe des Tages einige Überraschungen auf mich warteten. Im Büro erwarteten mich bereits rote Rosen mit einer Karte von ihm. Mittags wurden mir Pralinen an den Schreibtisch geliefert und Abends, als ich den Briefkasten öffnete fand ich einen Gutschein für einen „Wohl-Fühl-Tag“ am nächsten Wochenende, da holten wir die verlorene gemeinsame Zeit wieder nach. So war mein Geburtstag doch noch ein wunderschöner Tag.

Mein Freund und ich haben uns über`s Internet kennengelernt. Wir stammen zwar beide aus Hamburg, aber ich war als wir anfingen uns zu schreiben gerade für ein halbes Jahr in München und machte dort ein Praktikum. Wir schrieben uns eine ganze Zeit lang zuerst nur über eine Single-Online-Plattform, bis wir uns an einem Samstag auch endlich trauten zu telefonieren. Kurz bevor wir auflegten redeten wir darüber wie schade es doch ist, dass wir so weit auseinander wohnen und wie schön es wäre uns zu sehen und morgen gemütlich zusammen zu frühstücken. Kurz danach legten wir auf. 6 Stunden später wurde ich von meinem Telefon geweckt. Er war dran und meinte er ist jetzt in München und hätte schon ein paar Brötchen gekauft und wo er die jetzt hinbringen soll.

mein Mann kann romantisch sein! Als ich meinen Mann kennen lernte hatte er schon einen Motorradführerschein und ein Motorrad. Ich wollte auch unbedingt ein Motorrad haben ( immer ein Traum )allerdings spielte meine Größe nicht mit. Mit 1,53 m findet man keine Fahrschule mit einem passendem Motorrad für mich. Mein Mann telefonierte, machte und tat um jemanden zu finden der mich unterrichten wollte, auf einer eigenen Maschine. Und tatsächlich fand er jemand! Wir fuhren los um eine geeignete Maschine zu kaufen. Nach ein paar Tagen stand das gute Stück vor meiner Haustür, passend auf mich zugeschnitten, tiefergelegt, einfach genial. Eine HONDA SHADOW 600, 13 Jahre alt und voller Charm und Chrom...wo man hinschaute...ich verliebte mich sofort in das gute Stück. Sie war wie passend für mich gemacht und nun konnte ich beginnen. Nach 6 Wochen hatte ich meinen Führerschein und das mit stattlichen 38 Jahren! Wow, nun fuhren wir los, zu den schönsten Orten und immer wieder wird meine Liebe bewundert! Ein Traum von purer Romantik die uns immer wiederfährt!

Ich habe keine wirklichen Hollywoodreifen-Schnulzengeschichten zu berichten. Für mich sind es auch vor allem die kleinen Dinge, die mir zeigen, dass mein Freund mich liebt. So z.B. vor einem Jahr am Valentinstag. Ich hatte mit meinen Eltern einen Termin in der Stadt. Und mein Freund hat mit meiner Mom ausgemacht, dass er mich dann am Nachmittag nach der Arbeit überrascht und bei uns vorbeikommt. Zu dem Zeitpunkt hatte er noch keinen Schlüssel. Als sich der Termin dann hingezogen hat, hat ihm meine Mom geschrieben, dass wir wohl eine halbe Stunde später nach Hause kommen. Da er aber unbedingt mit dem Blumenstrauß da sein wollte, hat er einfach in der Kälte draußen auf mich gewartet! War dann ganz schön durchgefroren, als ich endlich nach Hause kam. Die Blumen haben des dann auch nicht wirklich gut überlebt... Aber ich fand es wahnsinnig toll, dass er so lange auf mich gewartet hat! ;-)

Neuen Kommentar schreiben

Mit dem Absenden dieses Formulars, akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinie von Mollom.